Sie sind hier: Startseite > Naturseminare 2016

Naturseminare 2016 in Hamburg

Sie sind im pädagogischen Bereich für Kinder und Erwachsene tätig? Oder planen es?

Mit unseren eintägigen Naturerlebnisseminaren mit ganzheitlichen Umweltbildung kombinieren Sie praktische Lernerfahrungen mit interessantem Naturwissen.

Die Termine für unsere eintägigen Naturseminare 2016 finden Sie hier mit Anmeldeformular. [1.110 KB]
und auch weiter unten auf dieser Seite.


Unsere Naturseminare richten sich an aktive Erwachsene, Multiplikatoren, pädagogisches Fachpersonal von Kindertagesstätten und Grundschule und aktive UmweltbildnerInnen

Das Thema Kind und Natur - Naturerlebnispädagogik im Alltag ist uns sehr wichtig!
Buchen Sie uns als Teamfortbildner in Kita, Vor- und Grundschule.
Hier unsere
Themenliste mit einem Anfrageformular [232 KB] . Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Konzept für einen Studientag.

Für ein persönliches Kennenlernen laden wir Sie herzlich ein zu unseren Infoabenden (ohne Anmeldung!)

Nehmen Sie Kontakt auf: per Mobil: 0163-91 71 697 oder naturwissen@email.de

Wildkräuter ein sinnliches Erlebnis

F 16
Mo., 02.05.2016; 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
Wildkräuter – ein sinnliches Erlebnis
Lassen Sie sich in die Welt der (Wild-)Kräuter entführen: Im Garten, auf der Wiese und im Wald lernen wir sie mit all unseren Sinnen kennen. – In verschiedenen Aktionen schauen wir genau hin, nehmen ihren feinen Duft bewusst wahr und schmecken ihr intensives Aroma. Gemeinsam sammeln wir Kräuter auf dem Gelände von Gut Karlshöhe und zaubern daraus Köstliches und Heilsames.
Inhalte:
• Aktionen zur sinnlichen Wahrnehmung von Kräutern
• Erkennen von verschiedenen saisonalen Wildkräutern
• Sammeln und Verarbeitung von (Wild-)Kräutern
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten. Bitte eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Katharina Henne

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Achtsamkeitstag in der Natur

F 16a
Sa., 21.05. 2016; 11.00 – 16.00
Ort: Haus der Natur, Verein Jordsand, Bornkampsweg 35, 22926 Ahrensburg
Achtsamkeitstag in der Natur
Durch Achtsamkeitsübungen und Entschleunigung öffnet sich ein Raum reinen Gewahrseins, in dem Sie sich selbst bewusst wahrnehmen und die Natur mit allen Sinnen erleben. Die Natur kann mit Ihnen in Resonanz gehen und Erkenntnisse für Ihren derzeitigen Lebensweg schenken. Sie erleben die Ruhe, Kraft und Weisheit der Natur - und in sich selbst. Dies stärkt Sie für Ihr Alltagsleben.

Bitte mitbringen: Bequeme und wettergerechte Kleidung, nach Bedarf Sonnen- und Mückenschutz, Sitzunterlage

Inhalte:
• Sitz- und Gehmeditation
• achtsamer Austausch
• einfache Yoga-Lockerungsübungen
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Wiebke Krause

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]


Mit Kindern in der Naturwerkstatt

F 17
Sa., 28.05.2016; 9.00 – 17.00 Uhr
Ort: Kita Heidberg, Anita-Sellem-Schloh-Ring 6, am Raakmoor/Langenhorn
Mit Kindern in der Naturwerkstatt

Gemeinsame Erlebnisse in der Natur mit allen Sinnen gestalten für und mit Kindern ab dem 4. Lebensjahr. Ich zeige Ihnen, wie Sie mithilfe einfachster Mittel und etwas Kreativität und Phantasie mit Kindern Natur erleben könnt: Baumgeister, Naturspiele, Rinden-Anhänger und vieles Spontanes mehr. Freude und Begeisterung beim Spielen in der Natur schaffen prägende positive Erlebnisse und Verbundenheit mit der Natur. In der Wellenbewegung von Ruhe und Aufmerksamkei, mit Entspanntheit und Humor bei Gesprächen und in der Stille verbringen wir einen Tag in der Kita Heidberg und im angrenzenden Naturschutzgebiet Raakmoor. Zudem gibt es ein umfangreiches Handout mit Literaturliste.

HVV-Wegbeschreibung zur Kita/Start Innenstadt Hamburg:
U1 Richtung Norderstedt Mitte. U-Bahnstation „Langenhorn Markt“ umsteigen, in Buslinie 192 Richtung „Glashütte“, aussteigen Haltestelle „Hohe Liedt“ und in Fahrtrichtung bis zum Nettomarkt gehen, dort in den Anita-Sellem-Schloh-Ring einbiegen. Nach ca. 400 Metern rechts liegt die Kita.

Inhalte:
• Naturschutzgebiet Raakmoor erfahren
• Ideen für Umweltbildung für Kinder ab 4 Jahren
• Schnell und einfach umzusetzende Erlebnismethoden
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referent: Frank Zeimys

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Basiskurs Botanik I - Wildpflanzen kennen lernen

F 18
Mo., 30.05. 10.00 - 18.00 Uhr und Di. 31.05. 09.00 - 17.00 Uhr
Ort: Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
Basiskurs Botanik I - Wildpflanzen kennen lernen
Wildpflanzen sammeln, zubereiten und genießen stärkt die Gesundheit und das Immunsystem. Eine sichere Pflanzenbestimmung ist aber Voraussetzung. Welche Bestimmungsbücher sind empfehlenswert? Welches sind die wichtigsten Merkmale von „Einsteiger-Pflanzen“? In diesem zweitägigen Praxisseminar erfahren Sie Grundlegendes über vier gängige Pflanzenfamilien - Kreuzblütler, Korbblütler, Lippenblütler und Schmetterlingsblütler. Im Freiland des Gut Karlshöhe wenden wir das Erlernte praktisch an und setzen die Theorie mit allen Sinnen um. Außerdem gibt es Anregungen zur eigenen Dokumentation. Herbarium und Fotografie bilden eine gute Basis für weiteres eigenes Lernen.
Kosten: 160€; bei Anmeldung bis zum 30.04.2015 gilt der Frühbuchpreis: 140€
Inhalte:
• Sammeln und Bestimmen von Wildkräutern
• Kennen lernen von 4 Pflanzenfamilien
• Dokumentieren und Archivieren von Wildpflanzen
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Regina Dieck

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Farben (in) der Natur

F 19
Mo., 06.06.2015; 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
Farben (in) der Natur
Wir leben in einer bunten Welt: Doch welche Farben kommen eigentlich in der Natur vor und welche Bedeutung haben sie für Pflanzen, Tiere und Menschen?
Spiele und Experimente regen dazu an, die Welt der Farben mit allen Sinnen zu erkunden. Wir erleben die Vielfalt der Farben bei Pflanzen und erfahren in kleinen Aktionen die Funktionen von Farben bei Tieren. Auch das kreative Gestalten kommt nicht zu kurz.
Inhalte:
• Spiele und Experimente rund um Farben (in) der Natur
• (inkl. Anleitungen und Arbeitsblätter)
• Herstellen von Natur-Farben (inkl. praxistauglicher Rezepte)
• Gestalten von Kunstwerken aus Natur-Farben
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referent: Katharina Henne

Anmeldeforular anklicken! [315 KB]

Strandgut verwandeln - Verwandelwerkstatt

K 04
Fr., 03.06. 10.00 - 16.00 Uhr u. Sa. 04.06. 09.00 - 15.00 Uhr
Ort: Malwerk, Mendelssohnstr. 13 (Eingang im Hof Paul-Dessaustr. 4), 22761 Hamburg
„Was der Fluss uns bringt „ - Strandgut verwandeln - Verwandelwerkstatt
Glatte Steine oder Scherben, weiche und knorrige Hölzer, rostige oder bunte Dinge – alles können wir auf einem gemeinsamen Schlenderspaziergang am Elbufer, im Spülsaum am Strand, entdecken und sammeln. Unsere Fundstücke bringen wir ins MALWERK – Atelier. Dort sichten, ordnen und gestalten wir etwas Eigenes mit unseren mitgebrachten „Schätzen“. Die Methode ist, Neues zu erfinden und/oder Fremdes zusammenzufügen. So entstehen kleine Kunstobjekte, Geschenke, Schmuckstücke oder individuelle Werkstatt-Sammlungen.
Bitte mitbringen: Jutebeutel und 3 -5 Schraubgläser, maltaugliche Kleidung, evtl. Kamera, eigene Mittagsverpflegung und Getränk.
Kosten: 160€; bei Anmeldung bis zum 25.05.2016 gilt der Frühbuchpreis: 140€
Inhalte:
• Strandgut in einen Schatz verwandeln
• Eigene Kreativität entdecken
• Persönliche Geschenke herstellen
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Helene Rennkamp-Jabs

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Bildungsangebote optimieren

P 05
Fr. und Sa. 1.+ 2.07.2016; 10.00 -17.00 Uhr
Ort: Barmbek Basch, Wohldorfer Str. 30, 22081 Hamburg
Bildungsangebote optimieren – Zweitägiges Kompaktseminar für Naturpädagogen
Das Seminar richtet sich an Personen, die für Verbände freiberuflich oder angestellt naturpädagogische Bildungsangebote für Kindergruppen leiten. Hauptziel ist es, sich über die eigene Berufspraxis auszutauschen und zu reflektieren. Dabei kann es sowohl um effektivere Organisation der Angebote als auch um die inhaltliche Struktur der Veranstaltung gehen. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Bildungsarbeit tauchen möglicherweise Situationen auf, die im Alltag als „Stolpersteine“ wahrgenommen werden. Es ist wichtig, sich einmal diese „Stolpersteine“ genauer anzuschauen, denn sie können die Motivation für die eigene Arbeit beeinträchtigen.
Am ersten Seminartag setzen sich die Teilnehmer mit Ihrer aktuellen Berufssituation auseinander und decken ihre persönlichen „Stolpersteine“ auf. Am zweiten Tag geht es auch um neu initiierte Bildungsprogramme. Insbesondere der Umgang mit Kindergruppen wie auch didaktische Abläufe und Aufzeigen von Methoden sind Bestandteile des Seminars. Die Teilnehmer werden angeregt, durch veränderte Handlungsabläufe, praktikable Lösungswege für den Berufsalltag zu finden.
Kosten: 160€; bei Anmeldung bis zum 04.05.2016 gilt der Frühbuchpreis: 140€
Referentin: Regina Dieck
Inhalte:
• Didaktik von Bildungsangeboten
• Praktikable Lösungswege entdecken
• Motiviert sein für veränderte Verhaltensweisen
Referentin: Regina Dieck

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

101 Ideen zum Theater spielen mit und in der Natur

P 06

Fr., 26.08.2016; 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Kulturschloß Wandsbek, Königsreihe 4 (1.OG), 22041 Hamburg
101 Ideen zum Theater spielen mit und in der Natur
Naturpädagogik und Theater. Geht das zusammen? Wie kann ich Elemente des Theaters sinnvoll einsetzen? Wie kann ich durch eigene Körperwahrnehmung und darstellendes Spiel Erfahrungswelten in der Natur eröffnen?
Ziel des Praxisseminars ist es einfache Übungen und Stilmittel des Theaters zu vermitteln. Egal ob für Kindergarten, Unterricht oder im Rahmen von Projekttagen oder Wochen. Im Laufe des Seminars wird ein Konzept für eine Unterrichtseinheit oder einen Projekttag entwickelt.
Persönliche Notizen sind erwünscht, da die eigene Erfahrung und das „Selbermachen“ im Vordergrund stehen werden. Falls vorhanden ein Klemmbrett mitbringen. Zudem gibt es Literaturtipps.
Inhalte:
• In andere Rollen schlüpfen
• Ein Theaterkonzept entwickeln
• Offensein für neue Methoden

Bitte auf wettergemäße und bequeme Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Katja Meier
Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Auf Spinnenpirsch gehen

F 20
Sa., 10.09.2016, 9.30 -16.30 Uhr
Ort: Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg
Auf Spinnenpirsch gehen
Im Herbst sind sie besonders präsent. Mit ihren Netzen überziehen Spinnen die Landschaft und sind in fast allen Lebensräumen zu finden. Doch ist Spinne nicht gleich Spinne. Schon der Blick auf die unterschiedlichen Spinnennetze gibt uns einen ersten Hinweis auf die faszinierende Vielfalt der heimischen Spinnenwelt. Das Seminar regt zur herbstlichen Naturentdeckung an. Eine kleine Spinnenerkundung können wir mit unaufwändigen Mitteln selbst organisieren. Das Fachseminar vermittelt einfache naturpädagogische Methoden und gibt praktische Tipps für eigene Entdeckerprojekte.
Inhalte:
• Lebensweise von Spinnen
• Methoden für Umweltbildung
• Altweibersommer - einmal anders
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referent: Norbert Voigt

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Formen und Zahlen in der Natur entdecken

F 21
Fr., 16.09.2016; 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4 (1.OG), 22041 Hamburg
Formen und Zahlen in der Natur entdecken
Wie kann ich mit Kindern im Freiland auf mathematische Entdeckungsreise gehen? Wo finde ich in der Natur mathematische Grundstrukturen? Welche kostengünstigen Naturmaterialien kann ich statt teurer Lernspiele verwenden? In diesem Praxisseminar erhalten Sie viele Anregungen und Ideen von einem erfahrenen Mathe-Pädagogen. Mit Spaß und Spiel üben und experimentieren Sie auf anschauliche Weise: Sie vergleichen beispielsweise eigene Körpermaße. Sie sortieren, ordnen zu, messen und zählen einmal ganz anders!
Inhalte:
• Formen und Zahlen in der Natur
• Spiele zum Bewegen, Zählen und Zuordnen
• Anregungen für Natur- und Waldgruppen
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referent: Karl-Heinz Diestelmeier

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Mit Ästen und Zweigen kreativ sein

K 05
Sa., 24.09.2016; 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
Mit Ästen und Zweigen kreativ sein
Der Wald ist ein idealer Bewegungs- und Bildungsraum. Kinder und auch Erwachsene sammeln gerne Äste und Stöcker und tragen sie als Fundstücke mit nach Hause. Die Einsatzmöglichkeiten dieser Materialien in der Naturpädagogik sind äußerst vielfältig. Leider werden sie zu selten genutzt. Im Rahmen des Seminars gehen wir im Wald auf Entdeckungsreise und erforschen interessante Themen zu Naturmaterialien. Wir beschäftigen uns mit den verschiedenen Baumarten und üben kreativ den spielerischen Umgang mit Ästen und Zweigen. Die Teilnehmenden lernen in diesem Rahmen verschiedene Ansätze im Bereich Kunst und Natur. Nehmen Sie neue Erfahrungen für den eigenen Berufsalltag mit! Die gewonnen Erkenntnisse sind sowohl in Klein- als auch in Großprojekten anwendbar.
Inhalte:
• Fundsachen in Schätze verwandeln
• Einzigartiges wertschätzen
• im Kreativsein mutig werden
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Regina Dieck

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Waldpädagogische Methoden für Kindergruppen

P 07
Mo., 05.09.2016; 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
Waldpädagogische Methoden für Kindergruppen

Dieses Praxisseminar richtet sich an erfahrene Walderzieherinnen und an Neueinsteigerinnen gleichermaßen. Sie erfahren, mit welchen Methoden und Aktionen Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren den Wald erleben. Aber auch die Arbeit mit Krippenkindern werden wir betrachten. Nach einer Bestandsaufnahme der selbst ausgeführten Methoden erarbeiten wir praxiserprobte Strukturen. Der Fokus liegt bei der direkten Umsetzung. „Mit Wenig viel Erleben“ steht im Vordergrund. Anhand einer. Waldgeschichte und praktischen Übungen im Freien erleben Sie viele schnell umsetzbare Methoden für Ihren Berufsalltag. Die Aktionstipps sind jahreszeitlich strukturiert. Ein ausgearbeitetes Handout mit Waldkita- und Waldexkursionsadressen rundet das Praxisseminar ab.
Inhalte:
• Einen roten Faden finden für Waldprojekte
• Jahreszeitliche Strukturen gewinnen
• Austausch über selbst umgesetzte Waldprojekte
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Regina Dieck

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Öffentliches Sprechen und Vortragskunst

P 08
Sa., 17.09.2016; 10.00 -17.00 Uhr
Ort: Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4 (1.OG), 22041 Hamburg
Öffentliches Sprechen und Vortragskunst
Sie wollen / sollen über Ihr Projekt einen Vortrag halten? Sie kennen Ihr Fachgebiet in- und auswendig, aber Sie wissen nicht, wie Sie es anderen erklären, geschweige denn nahebringen sollen? Dann ist dieses Seminar genau richtig für Sie.
Nach einer Einführung im Plenum über die Regeln der Vortragskunst und die Bedeutung des Publikums erarbeiten Sie in Kleingruppen eigene kurze Vorträge, die Sie präsentieren. Eigene Vortrags- oder Redeprojekte sind willkommen. Bitte Papier und Stift mitbringen.
Inhalte:
• Was ist bei einem öffentlichen Auftritt zu bedenken?
• Eine gute Struktur ist der halbe Vortrag
• Die richtige Wortwahl und der Satzbau
• Ihre Körpersprache (wohin mit den Armen? Blickkontakt)
• Wie Sie das Publikum von Anfang an für sich gewinnen
Bitte eigene Mittagsverpflegung mitbringen bzw. in der Nähe gibt es Lokalitäten.
Referentin: Daniela Schulz, Dipl.-Journalistin, M.A.

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

In und mit Natur kreativ sein - Landart

K 06
Sa., 08.10.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg
In und mit Natur kreativ sein - Landart
Zu Beginn der Veranstaltung konzentrieren wir uns auf entspanntes Kreativsein. Wir zeichnen Landschaftsausblicke in reduzierter Form mit Kohlestiften. Später ergänzen wir diese mit selbst angerührten Erdmalfarben. Zusätzlich üben wir den handwerklichen Umgang mit Naturmaterialien aus dem Freiland und mit aufbereitetem Material (Stroh, Gips, Sandkleister, Früchte und Ton) an mehreren Werkstationen. Welche Bedeutung eröffnet Kunst in der praktischen Umweltbildung? Wir werten selbst entwickelte Kurseinheiten und öffentliche Kunstaktionen aus. Dabei berücksichtigen wir unterschiedliche Zielgruppen.
Inhalte:
• Landschaft als Inspiration für Kreatives entdecken
• Herstellen von Erdmalfarben
• Kennen lernen und Umsetzen des Landart-Ansatzes
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Regina Dieck

Niedrigseilparcours für Fortgeschrittene

P 09
Sa., 08.10.2016; 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Brockwinkler Weg Nr. , Lüneburg
Niedrigseilparcours für Fortgeschrittene
Bei dieser Fortbildung kommen all diejenigen auf ihre Kosten, die bereits erste Seilbrücken bauen können und nun weitere Inspirationen für aufwändigere Aufbauten suchen. Als Workshop gestaltet, werden erprobte Kletterkonstruktionen vorgestellt, deren Aufbau von der Gruppe gemeinsam erarbeitet und ausprobiert werden. Auch bleibt Zeit zum Erfahrungsaustausch aus der Praxis.
Kosten: 80 Euro inkl. Teilnehmerunterlagen und Seminargetränken
Anmeldungen bis: 15.9.16 unter Tel. 04131-9279747 od. info@landschaftsabenteuer.de
Bitte auf wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk achten wie auch eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referent: Johannes Plotzki

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Cremes & Co selber machen

F 22
Sa., 26.11.2016
Ort: in Hamburg-Rahlstedt- Ort wird bekannt gegeben
Cremes & Co selber machen - Natürliche Pflege für Haut und Haar

Sich wohlfühlen in der eigenen Haut... Pflegeprodukte selbst herstellen aus natürlichen Zutaten kann Jede/Jeder. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ich bestimme selbst die Inhaltsstoffe und kann die Zutaten passend zu meinem eigenen Hautbild auswählen. Nach Lust und Laune kreieren wir unsere eigenen Düfte.!

In diesem Workshop mixen und rühren wir Gesichtscreme, Lippenbalsam, Duschgel & Co. nach bewährten Rezepten. Mit wenigen einfach zu beschaffenden Zutaten und Arbeitsgeräten, die im Haushalt vorhanden sind, bereiten wir unsere Pflegeprodukte frisch zu. Sie erhalten außerdem noch eine Menge Anregungen und Tipps zu Haut und Pflege, Auswahl der Zutaten, Qualitätskriterien sowie Haltbarkeit. Und vor allem ... es macht einfach Spaß.
Bitte eigene Mittagsverpflegung mitbringen.
Referentin: Gudrun Glöckner

Anmeldeformular anklicken! [315 KB]

Allgemein